Tragehilfe Baby die unterschiedlichen Modelle

In vielen Ländern wird eine Tragehilfe Baby verwandt. Es gibt sie für den Bauch, den Rücken oder die Hüfte. Manche Baby Tragehilfe ist auch für alle Tragepositionen geeignet. Wo sie ihr Baby tragen sollte alters sowie von Größe und Gewichts des Babys abhängig gemacht werden. Aber auch individuelle Vorlieben ihres Lieblings können ausschlaggebend sein.

Während das eine Baby möglichst lange die Sicherheit seiner Eltern sucht und nur wenig Kontakt mit der Umwelt aufnimmt, gibt es kontaktfreudige kleine Zeitgenossen, die es nicht erwarten können die Welt zu erkunden. Trägt man das Baby an Bauch oder Hüfte, kann man es gut mit der eigenen Kleidung und den Armen schützen. Auf dem Rücken getragen, kann es wiederum besser Kontakt aufnehmen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mein Sohn einfach nur unglücklich war, wenn ich ihn am Bauch getragen habe. Auf meinem Rücken kam ich dann andauernd in peinliche, lustige und ausgesprochen kommunikative Situationen, da er ständig Menschen berührte, die den Fehler gemacht haben in die Nähe seiner Ärmchen zu kommen. Da wurde dann schon mal ein Hut vom Kopf eines älteren Herrn gezogen, während ich mich seelenruhig mit der Auslage eines Regals beschäftigte. Im Bus wurden Haare durchwuselt und mit jedem geflirtet, der ihn ansah. Meine Tochter bevorzugte es auf meinem Bauch zu liegen und getragen zu werden. Meist ist sie eingeschlafen und auch später, als sie längst zur Schule ging, gab es für sie nichts Beruhigenderes als diese Position, wenn sie mit dem Kopf an meiner Brust meinen Herzschlag hören konnte.

Tragehilfe Baby welche ist die Geeignete?

Bauch-Tragehilfe BabyWichtig ist, dass die Tragehilfe Baby zur eigenen Körperstatur passt. In vielen Geschäften kann man die angebotenen Modelle mit einer Babypuppe probetragen. Diese Möglichkeit sollte man nutzen, selbst wenn man anschließend im Internet bestellt oder andere Eltern auf ein bestimmtes Tragesystem schwören, bilden sie sich eine eigene Meinung. In vielen Familien findet sich mehr als eine Tragehilfe fürs Baby, da Mama ein anderes Modell bevorzugt als Papa, die Größe der Eltern unterschiedlich ist, Geschwister nicht gleich sind und jedes ein anderes Modell bevorzugt oder das Baby mit der Wahl der Eltern nicht zufrieden war. Das Baby sollte immer in jeder Tragehilfe die richtige Position (Anhock-Spreizhaltung) haben, so unterstützen sie die anatomische Stellung der Gelenke optimal. Dies kann man in einem Tragekurs lernen, sodass sie die Tragehilfen richtig einstellen können und die Babys richtig tragen. Dabei sollte es zum Körper hin getragen werden, da sie das Baby bei einer Haltung vom Körper weg leicht ins Hohlkreuz drücken können. Bei Jungen können sie die Hoden stauchen oder abdrücken und bei Mädchen wird das Schambein belastet, wenn die Position nicht stimmt.

Tragehilfe Baby: Tragetuch

Baby Tragetuch DidymosAb dem ersten Tag kann man ein Babytragetuch verwenden, wenn es richtig gebunden ist. Mit einem Tragetuch kann man sein Baby am Bauch, auf dem Rücken oder der Hüfte tragen. Hat man sich für ein Tragetuch entschieden, sollte jedoch unsicher im Umgang mit diesem sein, bietet es sich an einen  Tragekurs zu besuchen, wo sie das Binden von Babytragetüchern erlernen können. Diese Kurse kosten meist nicht viel und man kann sich gleichzeitig noch mit anderen Eltern über ihre Erfahrungen austauschen und bekommt wertvolle Tipps. Sie können auch einfach mal bei der eigenen Hebamme nachfragen, ob diese Erfahrungen hat und ihnen helfen kann. Elastisches TragetuchElastische Baby Tragetücher aus einem Baumwoll-Jersey-Mix sind besonders für Eltern, die Rückenprobleme haben geeignet, da sich in ihnen das Gewicht optimal verteilt. Angeboten werden der stylische aber doch kostengünstige ByKay, den es auch noch mit niedlichen Accessoires wie Mützen usw. in den Größen S, M und L gibt. Ebenfalls im Angebot ist der Mam Eco, den es im Set mit Mütze und Schüchen gibt. Für Babys mit KISS-Syndrom, Spasmen oder für solche, die auf Druck mit Gegendruck reagieren, sind diese ebenfalls gut geeignet. Während sie für Babys mit Down-Syndrom oder herabgesetzten Muskeltournus verkehrt sind. Da man in den elastischen Tragetüchern nur Babys bis zu einem Gewicht von 9 kg tragen kann, müssen sie anschließend auf eine andere Tragehilfe Baby oder ein fest gewebtes Babytuch wie es von der Firma Didymos seit 1972 angeboten wird oder auf Amazonas Babytragetücher umsteigen.

Tragehilfe Baby: Tragesack oder Tragesitz

Mei Tai TragesackDer Mei Tai ist eine traditionelle Variante der Tragetücher aus dem Asiatischen Raum. Er besteht aus einem rechteckigen Stück Stoff, dass den Körper der Kinder bedeckt, den Kopf jedoch nicht unterstützt und wird mit 4 Bändern auf dem Rücken oder der Hüfte gebunden. Verschiedene Hersteller haben dieses System aufgegriffen und daraus Varianten für Tragesäcke bzw. Komforttragen, die als Baby Bauchtrage oder Baby Rückentrage verwendet werden könnne, entwickelt. Diese haben breite, gepolsterte Schultergurte und werden z. B. von der Firma Hoppediz angeboten. Ebenfalls entlastend für den Rücken des Tragenden sind die gepolsterten breiten Hüftgurte wie sie bei der Komforttrage von Ergobaby zu finden sind. Der Baby Tragesack zeichnet sich auch durch eine besonders einfache Handhabung aus, wodurch er für Eltern ideal ist, denen das Binden eines Tragetuchs zu kompliziert ist oder die ihre Unsicherheit nicht überwinden können. Der Manduca Baby Tragesack wächst mit dem Baby mit und bietet eine Kopfstütze. Geeignet ist der Mei Tai oder die Komforttragen meist ab einem Alter von 4 Monaten einige Modelle wie der Manduca sind von Geburt an geeignet bis zu einem Alter von 5 Jahren oder bis zu 20 kg. Dies kann von Modell zu Modell variieren.

Tragehilfe Baby: Rückentrage oder Kindertrage

KindertrageDieses Tragehilfe ist mit einem Stahlrohrgestell ausgestattet und eignet sich für aktive Eltern, die beispielsweise lange Wanderungen unternehmen. Die Ausstattung eines Baby Tragerucksack kann variieren. Ein Regendach oder einer Regenhülle, Anschnallsystem sowie ausreichend Stauraum findet sich aber bei allen Modellen. Vielfach findet sich eine Wickelmatte, Getränkehalter und diverse Seitentaschen. Geeignet sind die Rückentragen bis zu einem Gewicht von 20 kg und einer Körpergröße von ca. 105 cm. Die Hüft-, Brust- und Schultergurte sind individuell auf die Größe des Tragenden einstellbar. Angeboten werden die Baby Tragerucksäcke von der Firma Wolfskin, VAUD, Hauck, Chicco und vielen mehr. Eine Rückentrage ist nicht für Neugeborene geeingnet. Die Kindertrage ist für Kinder von 2,5 bis 6 Jahren geeignet und bietet eine Alternative für aktive Eltern, deren Nachwuchs Kinderwagen und Baby Tragesystemen entwachsen ist, bei langen Wanderungen oder Spaziergängen diese Kinder zu tragen.

Öko-Test hat unterschiedliche Tragehilfen für Babys getestet. Die Ergebnisse zum Thema Tragehilfe Baby können sie in dem Bericht dazu nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.