Mode und Bekleidung Kinder

Die Mode und Bekleidung Kinder egal ob witzig, frech oder einfach nur praktisch. Sie spielt eine immer größere Rolle nich nur für modebewußte Erwachse und Jugendliche. Auch Kleinkinder und Kinder möchten toll und cool aussehen und entwickeln bereits ein ganz eigenes Modewußtsein. Die kleinen Individualisten sehen Mode und Bekleidung auf ihre ganz eigene Art.

Lässt man sie gewähren, kommt es zu wilden Farb und Bekleidungskombinationen, die nicht immer der Witterung entsprechen. Da wird dann auch schon mal mitten im Winter das rosa Sommerkleid mit dem Barbieaufdruck angezogen oder im Sommer bei 30° C eine Strickmütze aufgesetzt. Der große Fußball-Fan geht im Trikot in den Kindergarten und manchmal auch ins Bett. Das Prinzessinen-Kostüm mit Gummistiefeln kombiniert gilt als die ideale Bekleidung bei Regen, wenn heute ein besonderer Tag ist. In der Schule kann dann schon mal die Markenklamotte das non plus ultra sein.

Mode und Bekleidung Kinder aus Elternsicht

Eltern sehen Bekleidung Kinder meist etwas bis ganz anders. Egal ob von der Stange oder Markenware die Kleidung sollte in erster Linie praktisch sein. Eine gute Qualität haben, so dass niedliche Details wie Applikationen nicht gleich bei der ersten Wäsche verblassen. Außerdem sollten sie strapazierfähig und trocknergeeignet sein, denn im Winter kann es schon mal vorkommen, dass man die Bekleidung, die man abends gewaschen hat direkt am nächsten Morgen wieder benötigt. Mode und Bekleidung Kinder sollte durch praktische Details wie Klettverschlüsse oder Druckknöpfe haben, die selbst die Kleinsten schon dazu animieren, eigene Anziehversuche, die dann auch erfolgreich sind, zu starten. Clevere Mode und Bekleidung Kinder, die den Alltag erleichtert, ist gewünscht. So zum Beispiel ein Schneeanzug mit eingearbeitete Fäustlinge, durch den lästiges Suchen nach den Handschuhen oder ständiges Bücken, weil es gerade so lustig ist die Handschuhe als Flugzeug aus dem  Kinderwagen oder Buggy in Richtung Boden segeln zu lassen, vermieden wird. Für nächtliche Traumaktivitäten wäre der Strampler zwar geeigneter aber als Kindergartenkind zieht man soetwas doch nicht mehr an. Ein Schlafanzug mit einer Verbindung aus Druckknöpfen für Ober- und Unterteil kann da die Rettung sein, um selbst beruhigt schlafen zu können.

Mode und Bekleidung Kinder-Ansichten

Mode und Bekleidung Kinder

www.pixelio.de

Das ist rosa, das ist für Mädchen! Das ist nicht für Mädchen, das ziehen nur Jungen an! Irgendwann wird die Mode und Bekleidung Kinder zu einer Geschlechterfrage. Man grenzt sich vom anderen Geschlecht ab und auf der anderen Seite solidarisiert man sich mit dem gleichen Geschlecht. Selbst wenn man dieses Bewußtsein noch nicht so stark entwickelt hat, wird z. B. ein Junge in einem rosa Kleid spätestens im Kindergarten einige Hänseleien ausgesetzt sein, wenn das Kind, den leider noch immer üblichen Rollenklischees, nicht entspricht. Unisex Mode und Bekleidung für Kinder stellt eine Alternative dar. Eltern sehen dies meist mit gemischten Gefühlen. Einerseits sollte man daran denken, dass die Wahrnehmung der eigenen Person und des eigenen Geschlechts sowie eine Abgrenzung zum anderen Geschlecht eine ganz natürliche Entwicklung darstellt. Andererseits sollte man in diesem Alter über Toleranz und Individualismus reden und den Kindern Mut machen, wenn sie nicht den Klischees entsprechen und dies über Mode und Bekleidung zum Ausdruck bringen. Im Schulalter kann die Mode und Bekleidung der Kinder zu einem Statement werden. Mode und Bekleidung ist immer auch ein Ausdruck von Lebensfreude. Genießen sie die kreativen Ideen und die gute Laune ihres Nachwuchs in puncto Mode und Bekleidung Kinder, die wilden Farbkombinationen und die Freude über ein neues Kleidungsstück mit dem Lieblingshelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.